Corona-Virus: Die Situation beim BSC

Der gesamte Schwimmbetrieb (Training, Kurse und Schwimmerlernung) wird an allen Standorten ab Montag, den 16.03.2020, bis zu den Osterferien aussetzen.
Desweiteren wird das diesjährige BSC-Osterhasenschwimmen am 02.04.2020 entfallen.
Die Mitgliederversammlung am 25.03.2020 wird ebenfalls entfallen.

Bleiben Sie gesund! 

Erfolg für die Jüngsten

Auch in diesem Jahr nimmt der Bergische Schwimmclub mit 3 Mannschaften am Kids Cup des Schwimmverbands NRW teil. Dieser kindgerechte Staffelwettkampf bietet 6 – 9 jährigen Schwimmanfängern die Möglichkeit, direkt nach der Schwimmerlernung erste Wettkampfluft zu schnuppern.
Eine Mischung aus Staffeln, Teamausdauer und Kombinationsschwimmen fördert den Teamgeist und so die Freude am Schwimmsport. Der Kids Cup wird innerhalb eines Jahres in fünf Runden ausgetragen.

In diesem Jahr wurde erstmalig im Rahmen der Mittelrhein Meisterschaften lange Strecken auch der Schwimmmehrkampf für den Jahrgang 2010 im Bonner Nordbad ausgetragen.
Im ersten Wettkampf starteten die Kinder des Jahrgangs 2011 über 200m Freistil. Vier Kinder gingen für den BSC an den Start und absolvierten alle die geforderte Strecke in persönlicher Bestzeit. Erfolgreichste Schwimmerin für den BSC war Penelope Flohr die einen hervorragenden sechsten Platz erreichte.
Für die BSC Schwimmerinnen Jahrgang 2009 und älter standen 800 Freistil auf dem Programm. Julia Schmidt Jg. 2008 konnte hier mit einem 5. Platz in 11:07,45 überzeugen. Über 1500 Freistil zeigte sich Leonard Zichlarz Jg. 09 in guter Form mit persönlicher Bestzeit in 24:05,63 erreichte er den 5. Platz in seinem Jahrgang.

Am 2.2.2020 nahm der Bergische Schwimmclub mit einer Damen- und einer Herrenmannschaft an den diesjährigen Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Mittelrheinklasse im Bonner Hardtbergbad teil.

Erstmalig wurden in diesem Jahr neben den 100m Lagen auch die nicht olympischen 50m Strecken wieder in das Programm aufgenommen. Außerdem starteten die Aktiven jeweils über 800 und 1500m Freistil, wobei die Strecken von zwei unterschiedlichen Aktiven bewältigt werden mussten. Alle 17 Wettkampfstrecken wurden zweimal in zwei Abschnitten geschwommen. Da die maximale Anzahl an Starts pro Schwimmer auf fünf begrenzt war, bestand ein Team mindestens aus sieben Aktiven.

Der TV Ratingen richtete am 19. Januar 2020 im Angerbad das 15. Ratinger Winterschwimmfest aus. 25 Schwimmer- und Schwimmerinnen des Bergischen Schwimmclubs der Jahrgänge 2009 bis 2012 nahmen an diesem Wettkampf teil. Die Jahrgänge 2010 und jünger starteten am Vormittag über 50m Schmetterling, Rücken, Brust und Kraul sowie über 100 Lagen. Am Nachmittag standen für die Älteren ab dem Jahrgang 2009 die 100m Strecken und 200 Lagen auf dem Programm.

Für die Trainerin Ulla Sienz war der Wettkampf eine gute Gelegenheit, die aktuelle Form ihrer Schützlinge zu Jahresbeginn insbesondere über die Lagenstrecke zu überprüfen, da diese für die besonders talentierten Schwimmer/Innen eine wichtige Voraussetzung für die Qualifikation zum Landesvielseitigkeitstest des Schwimmverbandes NRW darstellt.

Zum Jahresabschluss ging es am 07./08. Dezember 2019 für die BSC-SchwimmerInnen der Jahrgänge 2011 bis 2004 nach Duisburg. Dort fand im Schwimmstadion Duisburg Wedau das 13. Adventschwimmfest der Freien Schwimmer Duisburg auf der 50-Meter Bahn statt.

16 Gold-, 26 Silber- und 21 Bronzemedaillen nahmen die 39 Schwimmerinnen und Schwimmer am Ende der Wettkämpfe mit nach Overath und Rösrath. Zahlreiche neue persönliche Bestzeiten unterstrichen die gute Form und den hohen Leistungsstand der jungen Nachwuchsschwimmer, die von den Trainerinnen Ronja Schönbein, Ute Heider und Ulla Sienz trainiert werden.

Felicia Flohr (10) war an diesem Wochenende die erfolgreichste BSC Schwimmerin. Sie holte bei 6 Starts jeweils 3 Gold- und 3 Silbermedaillen.  Eine hervorragende Ausbeute und Leistung.

Sehr erfolgreich waren auch: Leonie Nafziger (07), Leonie Drossner (08), Ronja Schade (08), Julia Schmidt (08), Jara Golestan (09), Jule Herrmann (09), Lara Maria Laudenberg (09), Valerie Weikardt (09), Mia Herbstreuth (10), Anna Plückebaum (10), Penelope Flohr (11), Ruth Rottländer (11), Lucy Sutherland (11), Carl Deidewig (04), Kian Golestan (04), Benedek Pathi (04), Leon Schmidtke (07), Mehmet Verici (07), Maximilian Zichlarz (07), Titus Kreimeyer (08), Philipp Selbach (08), Jan Felix Laudenberg (09), Leonard Zichlarz (09), Simon Mitzschke (10), Konrad Rottländer (10), Theo Siemens (10) und Julian Reschke (11).

Seite 1 von 67
Zum Seitenanfang