Schrittweise Wiederaufnahme des BSC Trainingsbetriebs seit dem 08.06.2020

Nach der gesetzlichen Lockerung der Corona Schutzmaßnahmen hat der BSC seit dem 08.06.2020 schrittweise wieder seinen Trainingsbetrieb unter Einhaltung festgelegter Regeln zum Hygiene- und Infektionsschutz aufgenommen. Die Vereinsmitglieder und Eltern wurden schriftlich über die einzuhaltenden Regeln und die teilweise geänderten Übungszeiten unterrichtet. Der Trainingsbetrieb steht unter dem Vorbehalt, dass die gesetzlichen Lockerungen auch weiterhin Bestand haben werden. In den Sommerferien 2020 wird der Verein ausnahmsweise einen eingeschränkten Trainingsbetrieb anbieten dürfen. Dazu erhalten die betroffenen Vereinsmitglieder und Eltern kurzfristig eine gesonderte Information.

Ferienschwimmkurse 2020

Liebe Eltern, mit Freude können wir auch dieses Jahr (trotz der Umstände) in den Sommerferien Schwimmkurse anbieten. Weitere Informationen finden Sie im unten stehenden Artikel.

1.Cronenberger Pokalschwimmen - Julia Schmidt schwimmt Quali für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften

 

Am 29.02 und 01.03.2020 nahm der BSC am 1. Cronenberger Pokalschwimmen in Wuppertal teil. Insgesamt gingen 35 Schwimmerinnen und Schwimmer aus den Wettkampfmannschaften 1, 2, 3 und 4 an den Start und konnten 101 persönliche Bestzeiten aufstellen.

Die erfolgreichste Schwimmerin war Julia Schmidt (08). Sie stand von ihren sechs Starts fünf-mal auf dem Podest. Über 200m Freistil und 100m Rücken wurde sie zweite und über 200m Rücken, 50 und 100m Kraul jeweils dritte. Gleichzeitig schaffte sie es sich mit den Zeiten 0:30,64 über 50m Kraul und 1:06,99 über 100m Kraul für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin zu Qualifizieren. Eine tolle Leistung!

Ebenfalls sehr erfolgreich war die jüngste Schwimmerin des BSC, die an diesem Wochenende an den Start ging. Penelope Flohr (11) gewann über 50m Freistil die Goldmedaille. Über 100m Rücken wurde sie zweite und über 50m Brust und 100m Freistil jeweils dritte. Ihre Schwester Felicia Flohr (10) konnte sich über drei Medaillen freuen. In ihrer Paradedisziplin Brust wurde sie über die 200m Strecke erste, über die 100m zweite und über die 50m dritte. Im Jahrgang 2009 schaffte Valerie Weikardt es 3mal auf das Siegertreppchen und ergatterte über 100m Schmetterling, 100m Brust und 200m Freistil die Silbermedaille. Ihre Teamkameradinnen Jara Golestan und Lara Laudenberg machten es ihr nach. Jara gewann mit tollen Zeiten Silber über 200m Rücken und Bronze über 100m Rücken. Lara wurde erste über 100m Brust und dritte über 200m Freistil. Auch Leonie Drossner (08) war gut in Form. Sie erzielte über jeden ihrer sechs Starts neue Bestzeiten. Besonders gut war sie in den Bruststrecken. Die 50m konnte sie für sich gewinnen. Über die die 100m und 200m wurde sie jeweils zweite. Leonie Nafziger (07) schaffte es auch über die Bruststrecken auf das Podest. Sie gewann Bronze über 50m und 100m. Marie Plückebaum (07) wurde mit einer schnellen Zeit dritte über 50m Schmetterling. Nele Kürsten (02) zeigte ihr Sprintstärken. Sie gewann über 50m Freistil die Goldmedaille und über 50m Rücken die Bronzemedaille.

Bei den Jungs war Benedek Pathi (04) der erfolgreichste Schwimmer. Er ging fünfmal an den Start und konnte vier Rennen für sich entscheiden. Über 50m und 100m Brust und Rücken gewann er jeweils die Goldmedaille. Über 200m Freistil wurde er zweiter.

Auch Leonard Zichlarz (09) stand fünfmal auf dem Podest. Über 200m Rücken und 100m Freistil gewann er Silber und über 100m Rücken, 100m Schmetterling und 200m Lagen Bronze. Seine Teamkollegen Jan Laudenberg, Noah Wiesmann (beide 09) und Philipp Selbach (08) schafften es ebenfalls auf das Podest. Jan wurde zweiter über 100m Schmetterling, Noah dritter über 50m Brust und Philipp ebenfalls dritter über 100m Schmetterling. Auch Titus Kreimeyer (08) schaffte es über Schmetterling auf das Podest. Er gewann über die 50m die Silbermedaille. Maximilian Zichlarz (07) sicherte sich in seiner lieblingslage Rücken, über die 100m, den zweiten Platz. Mehmet Verici (07) gewann die Bronzemedaille über 100m Brust. Kian Golestan (04) gewann über 50m und 200m Rücken die Bronzemedaille.

Weitere tolle persönliche Bestleistungen schafften Hena Verici, Jorja Bosbach (beide 09), Leticia Stöcker, Ronja Schade, Inga Mitzschke (alle 08), Alina Völker (07), Lena Henne (05), Patricia Stöcker (02), Milan Bosbach (09), Joah Apfelbacher (08), Luca Schroeder, Leon Schmidtke (beide 07), Peter Pathi (06), und Luis Schmidtke (05).

Letzte Änderung am Freitag, 17 April 2020 12:58

Zum Seitenanfang