! Corona-bedingte Einstellung des Trainingsbetriebs !

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern unserer BSC-Kinder,

aufgrund der gemeinsamen Entscheidung unserer Landes- und Bundesregierung muss der Trainingsbetrieb ab Montag, den 02.11.2020, eingestellt werden. Dies gilt sowohl für das Training im Badino in Overath als auch im Lehr- und Schulschwimmbecken in Rösrath.

Bis Sonntag, den 01.11.2020 einschließlich, werden – nach aktuellem Stand – die Trainings- und Schwimmerlernungskurse wie geplant stattfinden. Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir sie umgehend informieren.

Wir sind im permanenten Austausch mit dem Badbetreibern und werden – sobald dies wieder zulässig ist – basierend auf den vorhandenen Hygiene- und Verhaltenskonzepten den Schwimmbetrieb unmittelbar wieder aufnehmen. Der Wiederbeginn des Schwimmbetriebs wird rechtzeitig mitgeteilt werden.
Bleibt gesund! 

BSC-Vorstand

Kaderwettkampf Seraing 2019

Zusammen mit 33 anderen Aktiven des SBM Auswahlkaders nahmen Leonie Drossner, Julia Schmidt, Leonie Nafziger und Maximilian Zichlarz vom 22.-24.3 erstmalig am Grand Prix International de la Ville Seraing teil. Begleitet wurde die Mannschaft von den Kadertrainern und der Schwimmwartin des SBM.

Am Freitagmittag ging die Reise von Bonn aus mit dem Bus los nach Belgien. Am Nachmittag standen gleich die ersten Wettkämpfe an. Alle vier jungen Overather konnten im ersten Rennen über 50m Freistil eine neue Bestzeit erreichen, was die Motivation nach vorne trieb. Danach konnten sich die beiden Leonies über 50m Brust für das Jahrgangsfinale qualifizieren, welches am nächsten Tag ausgetragen wurde. Dort konnten sie sich nochmals verbessern. Leonie Nafziger belegte am Ende einen hervorragenden 2. Platz in neuer persönlicher Bestzeit (40,30). Stolz durfte sie ihre erste internationale Medaille in Empfang nehmen. Auch Leonie Drossner schwamm mit 41,17 neue Bestzeit und belegte am Ende den undankbaren 4. Rang. Am Samstag schwammen die beiden 100m Brust. Auch hier konnten sie sich fürs Finale qualifizieren, wo sie am Ende vierte und fünfte wurden.

Max startete über seine Paradedisziplin 100m Rücken, wo auch er das Finale erreichte. Am Abend konnte er dort seine Vorlaufzeit um 2 Sekunden auf 1:23,81 steigern, was für den 7. Platz reichte. Auch wenn sich Julia über 100m Rücken nicht fürs Finale qualifizieren konnte, schwamm sie mit 1:25,76 eine tolle Zeit Als letztes schwammen alle am Sonntag noch 100m Freistil, wo sie nochmals ihre Bestzeiten verbessern konnten.

Zum Abschluss der Kadertour kehrte die komplette Mannschaft zur Freude der Kinder bei McDonalds ein. Danach ging es zurück nach Bonn, wo die Schwimmer von ihren Eltern in Empfang genommen wurden.

Auch wenn sie erschöpft waren, waren alle hochzufrieden. Auf die Frage, was ihnen am besten gefallen hat, erwähnten sie einstimmig den guten Zusammenhalt der Truppe, das Kennenlernen vieler neuer Schwimmer, die Freizeitattraktion „Radstrecke“ sowie die tolle Stimmung in der Halle.

Wir gratulieren allen vieren zu diesem gelungenen Wettkampf.

Letzte Änderung am Samstag, 30 März 2019 12:23

Zum Seitenanfang